Train-the-Trainer Fortbildungen


Unsere Train-the-Trainer Fortbildungen schulen gezielt moderne Methoden zur erfolgreichen Leitung von Präventionskursen.

Sie erlangen eine fundierte Basisqualifikation zur Leitung von Präventionskursen, die sie im Bereich der individuellen Verhaltensprävention oder im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung im Setting Betrieb einsetzen können.

Wir qualifizieren Fachkräfte aus dem Bereich der psychosozialen Gesundheit für unsere Kurskonzepte


Für unser Kurskonzept „Stressmanagementtraining – multimodal und systemisch“ (ZPP-anerkannt) konnten wir bereits über 650 Stresspräventionstrainerinnen und -trainer qualifizieren. 

Unser Kurs-Konzept „Stressmanagement – für einen achtsameren Umgang mit Genussmitteln“, das sowohl gesundheitsbewusstes Essverhalten als auch kontrollierten Alkoholkonsum fördert, ohne die Teilnehmer zu stigmatisieren, halten wir für sehr relevant und wirkungsvoll.

Sie verfügen über die geforderte Grundqualifikation sowie die Zusatzqualifikation entsprechend dem Leitfaden Prävention, doch Ihnen fehlt ein Kurskonzept? 


Die wispo Gesundheit bietet Präventionskurskonzepte im Handlungsfeld Stress- und Ressourcenmanagement im Rahmen der individuellen verhaltensbezogenen Primärprävention (nach § 20 Abs. 4 Nr. 1 SGB V) an und hat bereits diese Präventionskurse konzipiert:

  • Stressmanagementtraining – multimodal und systemisch (8 Wochen á 90 Minuten) --> Dieser Kurs ist von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert.
  • Stressmanagement – für einen achtsameren Umgang mit Genussmitteln*
  • Genuss ja – Gewohnheit nein! Ein Präventionskurs zum gesundheitsgerechten Umgang mit Alkohol trotz Stressbelastung*
  • Rauchfrei trotz Stress! Ein Präventionskurs zur Tabakentwöhnung*


* Da diese Kurse die ZPP-Systematik sprengen, wollen wir eine Kurs-Förderung durch einzelne Krankenkassen auf Basis einer Leistungsvereinbarung in Kürze erreichen.

Beginnen Sie jetzt mit einer Kurz-Fortbildung und erhalten Sie eine Einweisung sowie alle Teilnehmerunterlagen zu dem jeweiligen Präventionskonzept

  1. Sie entscheiden sich für ein passendes Kurskonzept und schließen mit der wispo Gesundheit eine Vereinbarung über die Nutzung des Konzeptes.
  2. Sie erhalten eine Einweisung in das gewählte Kurskonzept. Sie erhalten alle wichtigen inhaltlichen Informationen sowie Hinweise zur Methodik und Didaktik des Konzeptes.
  3. Anschließend erhalten Sie einen Leitfaden, anhand dessen Sie selbst die Prüfung bei der Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) für Sie einleiten können.
  4. Nach erfolgreicher Prüfung können Sie als Präventionstrainerin bzw. -trainer mit unserem Konzept starten.


Ihre Vorteile:

  • Qualität des Konzeptes sowie Einhaltung der Kriterien der ZPP sind gesichert
  • Zertifizierung und Rezertifizierung des Konzeptes läuft über die wispo Gesundheit. 
  • Sie erhalten ein Komplettpaket von Einweisung in das Konzept, Methodikschulung, sämtliche Konzeptunterlagen
  • Regelmäßige Sprechstunde bei Fragen zu dem Konzept


Weitere Kurse, die auf gesunde Verhaltensänderungen zielen, sind bei uns in Bearbeitung.

Haben Sie spezielle Wünsche für ein Präventionskurskonzept oder andere Dienstleistungen zur Förderung der psychischen Gesundheit?

Gerne erarbeiten wir auftragsbezogen und exklusiv ein Kurskonzept in Ihrem gewünschten Format.

Schreiben Sie uns!